Ergebnisse der Dritten Delphi-Runde Innovationen für 2015

Beta

 

Introductory Questions

Trendprojektion 4

Innovationen für ein nachhaltiges Internes Wissensmanagement

Generell rücken die Experten den eigenverantwortlichen, sich permanent qualifizierenden Mitarbeiter in den Vordergrund. Die Balance zwischen einer ausgebauten institutionellen Mitarbeiterqualifikation und dem stetigen selbstgesteuerten und individuellen Lernen des Einzelnen ist Grundvoraussetzung für Bibliotheken, um in der gegenwärtigen und vor allem der zukünftigen “Wissensgesellschaft” erfolgreich agieren zu können.

Wenn innerbetrieblich der Umgang mit Wissen, Nichtwissen und Ungewissheiten einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterliegt, können BibliotheksmitarbeiterInnen die so erworbenen Kompetenzen im Sinne des Externen Wissensmanagements letztendlich auch an die Endkunden vermitteln.

Internes Wissensmanagement stützt sich in Öffentlichen Bibliotheken auch zukünftig primär auf die Personalisierungsstrategie. Im Vordergrund stehen persönlicher Wissensaustausch und Mitarbeiterqualifikation. Auf innerbetriebliche Face-to-Face-Kommunikation wird, so die Meinung der Experten, auch in Zukunft nicht verzichtet werden können. Der Einsatz neuer Technologien wird sie ortsunabhängiger und flexibler gestalten (PC-gestützte Videokonferenzen, Chats…) und neue Möglichkeiten der Absprache und des Miteinander-Arbeitens schaffen. So wird Social Software bzw. werden andere Instrumente des Web X.0 bisher in fast allen Bibliotheken primär intern verwendet.

Die Kodifizierung von Wissen stellt ein vor allem unterstützendes
Instrument dar. Als solches wird die technikgestützte Kommunikation zukünftig an Bedeutung zunehmen, geprägt durch die Notwendigkeit, sich der generell technischen Entwicklung im Zusammenhang mit den kundenbezogenen Dienstleistungen des Externen Wissensmanagements anzupassen.

Durch welche neuen und innovativen Ideen verleihen Sie den Aufgaben im Internen Wissensmanagement Ihrer Bibliothek, die die Experten in Trendprojektion 4 definiert haben, zukünftig mehr Gewicht?

Die Antworten finden Sie in der folgenden MindMap
(Download als pdf):

Trendprojektion 4.pdf



Die vier Trendszenarien:

Trendprojektion 1
Öffentliche Bibliotheken als impulsgebende Wissensmanager

Trendprojektion 2
Interne Vielfalt und Autonomie - Erfolgsfaktoren für Wissensmanagement

Trendprojektion 3
Innovationen für ein nachhaltiges Externes Wissensmanagement

Trendprojektion 4
Innovationen für ein nachhaltiges Internes Wissensmanagement